Survivor Queen Retreat - Erfahrungsbericht von Lisa 💛

Erfahrungsbericht Retreat und Online-Gruppenprogramm

Dez 21

Im heutigen Interview gibt’s einen Erfahrungsbericht vom Survivor Queen Retreat, von Lisa, einer meiner Kursteilnehmerinnen. Sie war sowohl beim GEMEINSAM WACHSEN Online-Gruppenprogramm als auch beim traumasensitiven Retreat vor Ort in meinem Ökodorf dabei.

In diesem Interview teilt sie ihre Erfahrungen und Learnings vom Survivor Queen Retreat mit dir.

Begonnen hat alles bei ihr mit dem Hören des #metoo-Podcasts. Sie hat alle verfĂŒgbaren Folgen in kĂŒrzester Zeit gehört und gespannt auf die nĂ€chste gewartet.

Als sie mitbekommen hat, dass es ein Online-Gruppenprogramm geben wird, hat sie sich aus Neugierde und dem Wunsch zu wachsen angemeldet.

Sie wollte sich nicht mehr alleine fĂŒhlen und sich mit anderen Betroffenen austauschen.

Kurz zum Hintergrund: Das Ziel des Gruppenprogramms ist es gemeinsam zu wachsen und posttraumatisches Wachstum erfahr- und erlebbar zu machen. Eine kleine Gruppe aus Survivor Queens trifft sich unter meiner Anleitung 1x pro Woche online zu einem bestimmten Thema. Es gibt sowohl fachlichen Input als auch viel Raum fĂŒr Sharing, fĂŒrs Teilen der aktuellen GefĂŒhle. Mehr Infos gibt es dazu hier.

Lisas Transformation durch das Survivor Queen Retreat

Lisa erzÀhlt, dass sich durch die gemeinsame Zeit mit den anderen Survivor Queens unfassbar viel bei ihr verÀndert hat - zum Positiven.

Bis zum Beginn des Programms kannte sie niemanden, der:die Ähnliches erlebt hat. Sie fĂŒhlte sich allein, einsam und unverstanden.

Zu Beginn des Programm war sie sehr Ă€ngstlich und zurĂŒckhaltend. Das Ă€nderte sich schnell, sobald sie Vertrauen zu den anderen Survivor Queens fasste und sich sicher fĂŒhlte.

„Man wird verstanden und nicht verurteilt. Alles darf sein, ganz egal, wie es mir gerade geht. Das war wirklich schön. Sowas kannte ich vorher einfach nicht“, so Lisa.

RĂŒckblickend beschreibt sie die Zeit als intensiv und tief transformierend. Und trotzdem kam der Spaß und die Leichtigkeit nie zu kurz!

Im Programm bekam sie viele Erkenntnisse, Tipps und Tricks und es entstanden tiefe Freundschaften, die sie bis heute auf ihrem Heilungsweg unterstĂŒtzen.

So kann Lisa heute mit Stolz sagen, dass sie ruhiger und glĂŒcklicher ist und ihr Leben wieder mit Spaß und einem Strahlen genießen kann. Diese positive VerĂ€nderung ist sogar ihrem Umfeld sofort aufgefallen.

Als ich Lisa nach ihren grĂ¶ĂŸten Learnings aus dem Survivor Queen Retreat fragt, nannte sie folgende 3: 

  1. Sie hat verstanden, dass SchwĂ€che zeigen und um Hilfe bitten verdammt viel StĂ€rke erfordert. 
  2. Sie hat den Zugang zu ihrer Wut wiedergefunden.
  3. Sie hat erkannt, in wie vielen Lebensbereichen die

 Traumaaufarbeitung sich positiv ausgewirkt hat.
Insgesamt sei es eine Zeit voller Wissensvermittlung, Selbstanalyse und Magie durch eine besondere Gruppendynamik gewesen, erzĂ€hlt sie mir rĂŒckblickend.

Abgesehen von Gruppenprogramm, an dem sie gleich zwei mal teilgenommen hat, war sie auch Teilnehmerin meines ersten traumasensitiven Retreats im Lebensgarten in Steyerberg 2021.

Zum traumasensitiven Retreat in Steyerberg:

Zum Hintergrund: Über 7 Tage findet sich eine kleine Gruppe von Survivor Queens in einem kleinen Ökodörfchen, das ich mein Zuhause nennen darf, zusammen. Unterkunft und Vollverpflegung sind im Preis inklusive, sodass wir uns in der Zeit vollkommen auf gemeinsames Wachstum und Heilung fokussieren können. Die Themen der Woche ergeben sich aus den Themen und WĂŒnschen, die die Survivor Queens mitbringen.

Als ich Lisa fragte, wie sie das Retreat kurz beschreiben wĂŒrde, sagte sie direkt freudestrahlend: „Das ist wie eine spaßige Klassenfahrt mit Wachstum!“

Durch die durchgehende Betreuung (durch mich :D) und das Zusammensein vor Ort und sogar in der gleichen Unterkunft, war es eine sehr intensive Zeit in der alle Teilnehmerinnen miteinander gewachsen sind.

Lisa berichtet strahlend, dass sie gelernt hat, was Vertrauen eigentlich ist. Und dass sie wieder Leichtigkeit und Spaß spĂŒren konnte. Außerdem konnte sie spĂŒren, wie es sich anfĂŒhlt, im Moment zu leben.

Sie konnte intuitiver sein, Kontrolle loslassen und all das ohne Druck.

Deine Heilung in deinem Tempo auf dem Survivor Queen Retreat

Es war von Anfang an klar, dass jede Survivor Queen an einem anderen Punkt auf ihrem Weg der Heilung stand und dass das zu jeder Zeit respektiert wurde. Jede konnte in in ihrem ganz eigenen Tempo gehen.

Und gleichzeitig war eines immer klar: “Wir sind eine Gruppe. Wir sind ein Stamm. Wir unterstĂŒtzen einander. Egal, wie unterschiedlich wir als Menschen sein mögen. Wir sind Survivor Queens!”

Auf die Frage hin, was Lisa besonders gut am Retreat gefallen hat, sagt sie: “Mai ging auf all unsere WĂŒnsche ein. Das Programm war komplett individuell auf die Gruppe.

Neben viel Coaching haben wir auch eine Alpakawanderung gemacht, Ă€therische Öle gemischt, sind spazieren gegangen und haben jeden Tag coole neue Highlights erlebt!

Jede Teilnehmerin stand an einem anderen Punkt und wir haben uns gegenseitig unterstĂŒtzt, getröstet und gefeiert, sodass in sieben Tage unglaublich tiefe Freundschaften entstanden, die immer noch bestehen.”

Die Reise als Survivor Queen nach innen angehen

In dieser Woche konnte Lisa tiefe Ängste loslassen und sie blickt immer noch begeistert auf das Retreat zurĂŒck, weil es fĂŒr sie ein maßgeblicher Bestandteil ihrer persönlichen Heilung sei.

Lisa betont, dass sie findet, dass sich der Besuch des Retreats mehr als gelohnt hat und sie es jeder Survivor Queen empfehlen wĂŒrde, sich auf diese innere und Ă€ußere Reise der Heilung zu machen.

Zuletzt möchte dir Lisa auf den Weg geben, dass Heilung möglich ist. Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels und wir dĂŒrfen unser Leben wieder in die Hand nehmen. Jede:r von uns trĂ€gt ein Licht in sich. Erst in den dunkelsten Zeiten können wir dieses Licht erkennen und lernen wieder zu strahlen! 

Hilfreiche Ressourcen:

Beim 6 Wochenprogramm kannst du hier teilnehmen.
Kostenloses E-Book herunterladen.
Ein Dankeschön in die virtuelle Kaffeekassen werfen
7 Tipps fĂŒr mehr innere Ruhe trotz Trauma
Alles anderen Links findest hier

Follow

About the Author

Hi, ich bin Mai 😊 Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht Opfern sexuellen Missbrauchs zu zeigen, dass sie nicht alleine sind. Auch wenn eure Scham und Angst etwas anderes erzĂ€hlen: Das ist nicht wahr! Und es kommt noch besser: Der richtige schöne Teil eures Lebens liegt noch vor euch! Ich habe es geschafft, aus dem schlimmsten Erlebnis meines Lebens, eine enorme Kraft zu ziehen & mein Leben nach meinen Ideen neu zu gestalten - also kannst du das auch! Deine Mai 💛

>